Die Museumsfahrzeuge
der Sammlung „Wiener Tramwaymuseum“

In der folgenden Übersicht sind die unter Denkmalschutz stehenden Fahrzeuge der Sammlung »Wiener Tramwaymuseum« (WTM), der Wiener Linien, des Technischen Museums Wien (TMW) & des Verbandes der Eisenbahnfreunde (VEF) aufgeführt, welche temporär im Verkehrsmuseum der Wiener Linien im ehemaligen Betriebsbahnhof Erdberg als Ausstellungsfahrzeuge oder als Betriebsfahrzeuge für erlebbare Geschichte bei Sonderfahrten zu besichtigen bzw. zu mieten sind. Einzelne Fahrzeuge sind derzeit noch nicht ausgestellt, da sie entweder derzeit in Aufarbeitung oder im Museumsdepot abgestellt sind. Bedingt durch die Aufstellung von Raummodulen als Erlebnisinseln kann nun nur eine geringere Anzahl von Originalfahrzeugen im Museum ausgestellt werden, welches aber durch einen Wechsel der Fahrzeuge zwischen Ausstellung und Museumsdepot attraktiv und sehenswert gehalten werden wird.

Die Fahrzeuge sind chronologisch nach der geschichtlichen Entwicklung, d.h. dem (vorgesehenen) Ausstellungszustand, geordnet. Auch wird bei den meisten Wagen der Innenraum gezeigt.

Details über die Geschichte jedes einzelnen Museumsfahrzeuges finden Sie in der Dokumentation "Sammlung Wiener Tramwaymuseum" Geschichte der Sammlung und ihrer Exponate.
Auf 970 Seiten mit 1013 Farbfotos, 940 Schwarzweißfotos, 113 Typenzeichnungen und 135 Fahrzeugdokumenten von Museumsfahrzeugen. Format 21,0 x 14,8 cm.
Aktuelle Ergänzungen und Korrekturen – derzeit Seiten 971 bis 994 - sind immer per Download erhältlich.

Erhältlich im Buchhandel und im Online-Shop. - Nur € 49,50.

Pferdetramway 1865 - 1903

Zweispänniger Pferdebahn-Sommerwagen Nr. 53
beschafft durch die „Wiener Tramway-Gesellschaft“ (WT)

Zweispänniger Pferdebahn-Sommerwagen Nr. 53 Zweispänniger Pferdebahn-Sommerwagen Nr. 53 - Innen
Gebaut 1868 bei Spiering, Wien-Leopoldsstadt, Taborstraße
1902-1948 Type v1 Nr.1851 / 1948-1979 Type vl Nr.7071
Länge über Puffer: 7250 mm, Achsstand: 1900 mm, Eigengewicht: 3100 kg
21 Sitzplätze, Handbremse auf 4 Holzklötze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 19.01.1979
Ausstellungszustand: 1868
Zweispänniger Pferdebahn-Sommerwagen
als Beispiel der 250 bei der Wiener Tramway-Gesellschaft in Betrieb befindlichen,
billig hergestellten, filigranen Pferdebahnwagen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Dampftramway 1883 - 1922

Dampftramwaylokomotive Nr. 11
beschafft durch die „Dampftramway Krauss & Comp.“ (DTKC)

Dampftramwaylokomotive Nr. 11
Gebaut 1884 unter Fabriks-Nr. 1482/1984 bei Krauss/Linz
Bauart C-n2T (Fabrikstype XLIXd)
Naßdampf-Zwilling-Tramwaylokomotive mit Allan-Steuerung,

Treibstangen wirken auf die dritte Achse mit erster und zweiter Achse
durch Kuppelstangen verbunden.
Länge über Puffer: 5038 mm, Breite: 2538 mm, Achsstand: 800/800 mm,
Eigengewicht: 15200 kg, Handbremse auf Klötze
Fahrzeugeigentümer: ÖEM - Technisches Museum Wien (TMW)
Museumsfahrzeug seit 20.04.1961
1884-1921 DTKC-südliche Linie / 1921-1961 Werkslok Schleppbahn Liesing
21.6.1961 Kesselrevision / 1.7.1961 Abschied Linie 13 / 19.4.1968 Hauptrevision Floridsdorf
11.5.1968 Festzug 100 Jahre Wiener Tramway Gesellschaft / 1969-1986 WTM Ottakring
seit 31.5.1986 Erdberg Straßenbahnmuseum der WStW-VB
Ausstellungszustand: 1900
Dampftramwaylokomotive der „Südlichen Linie“ Hietzing-Mödling
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Dampftramwayanhänger Nr. 72
beschafft durch die „Dampftramway Krauss & Comp.“ (DTKC)

Dampftramwayanhänger Nr. 72
Gebaut 1886 bei H. D. Schmid in Simmering
1920-1947 Type l Nr.72 für elektr. Betrieb / 1947-1955 Nr.272 WVB-Bhf. Floridsdorf
12.1955-18.7.1967 Kinderspielplatz Kaisermühlen / 11.5.1968 Festzug 100 Jahre WTG
1.4.1969 – 16.5.1986 WTM Ottakring / seit 31.5.1986 Erdberg Straßenbahnmuseum
Länge über Puffer: 8310 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 5200 kg
26 Sitzplätze im Innenraum und Plattformen, 18 Stehplätze
Handbremse auf 4 Holzklötze
Fahrzeugeigentümer: ÖEM - Technisches Museum Wien (TMW)
Museumsfahrzeug seit 20.07.1967
Ausstellungszustand: 1907
Dampftramwayanhänger der „Südlichen Linie“ Hietzing-Mödling
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Geschlossener Güterwagen Nr. 711
beschafft durch die „Neue Wiener Tramway-Gesellschaft“ (NWT)

Geschlossener Güterwagen Nr. 711
Gebaut 1887 als 703 von Johann Weitzer, Graz – umgebaut 1895 von WLB
in offenen Güterwagen rekonstruiert / 1897 in geschlossenen Güterwagen Nr. 711

Länge über Puffer: 5700 mm, Achsstand: 2000 mm, Eigengewicht: 3900 kg
Handbremse auf 4 Bremsklötze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde
Museumsfahrzeug seit 05.05.1986
Ausstellungszustand: 1897
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Die „Elektrische“ ab 1897

Triebwagen Type D Nr. 244
beschafft durch die „Bau- und Betriebsgesellschaft für städtische Straßenbahnen in Wien“ (BBG)

Triebwagen Type D Nr. 244 Triebwagen Type D Nr. 244 - Innen
Gebaut 1900 von Grazer Waggonfabrik an BBG 1. Oktober 1900
1900-1924 Type D Nr. 244 / 1924-1958 Type d2 Nr. 5110 / 1958-1973 Type sz1 Nr. 7174
Länge über Puffer: 8300 mm, Achsstand: 1800 mm, Eigengewicht: 9000 kg, Leistung: 42 kW
Fahrschaltertype: B8 (Union 1906), Motortype: D17/22 (SSW 1899)
18 Sitzplätze / 15 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
& Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele

Museumsfahrzeug seit 10.09.1973
Ausstellungszustand: 1900
Kleiner Triebwagen mit Fachwerksfahrgestell und offenen Plattformen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type s2 Nr. 1504
beschafft durch die Wiener Tramway-Gesellschaft (WT)
adaptiert durch die „Bau- und Betriebsgesellschaft für städtische Straßenbahnen in Wien“ (BBG)

Beiwagen Type s2 Nr. 1504
Gebaut 1871 von Waggonfabrik Simmering/umgebaut 1882/1902 von Hauptwerkstätte
1871-1902 Nr.340 / 1902-1949 Type s2 Nr.1504
Länge über Puffer: 7350 mm, Achsstand: 1900 mm, Eigengewicht: 4066 kg
18 Sitzplätze / 20 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: ÖEM - Technisches Museum Wien (TMW)
Museumsfahrzeug seit 13.12.1950
Ausstellungszustand: 1902
Für den elektrischen Betrieb adaptierter Pferdebahnwagen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type H Nr. 2215
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type H Nr. 2215 Triebwagen Type H Nr. 2215 - Innen
Gebaut 1910 von Waggonfabrik Simmering – umgebaut 1928 von Lohnerwerke Wien
1910-1962 Type H Nr.2215 / 1962-1970 Type HP Nr.6061
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 10600 kg, Leistung: 76 kW
Fahrschaltertype: LNE (SSW 1932), Motortype: D88w (SSW 1910)
22 Sitzplätze / 39 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1910
Erste Triebwagentype mit geschlossenen Plattformen
Derzeit im Museumsdepot Wien in Aufarbeitung

Nach oben


Ausflugstriebwagen Type AW Nr. 82
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Ausflugstriebwagen Type AW Nr. 82
Gebaut 1912 von Grazer Waggonfabrik als AW Nr. 2282 -
umgezeichnet 1913 in AW Nr. 82 – umgebaut 1925 von Enzesfeld –
1931 von Hauptwerkstätte der WStB und bezeichnet als G3 Nr. 2101

1913-1931 Nr..82 / 1931-1966 Nr. 2101 / 1966-1968 Nr. 6303
Länge über Puffer: 10800 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 10600 kg, Leistung: 66 kW
Fahrschaltertype: T1H (We 1906), Motortype: D58w (SSW 1900)
12 Sitzplätze / keine Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
„Excursionstriebwagen“ für Stadtrundfahrten „Rund um Wien“
Ausstellungszustand: 1913
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Güter- und Materiallastwagen Type gm Nr. 7059
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Güter- und Materiallastwagen Type gm  Nr. 7059
Gebaut 1916 von Waggonfabrik Simmering
Länge über Puffer: 7100 mm, Achsstand: 2800 mm, Eigengewicht: 4800 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 31.05.1986
Ausstellungszustand: 1916
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Schienentransportwagen Type st Nr. 7114 - 7115
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schienentransportwagen Type st  Nr. 7114 - 7115
Gebaut 1906 von Waggonfabrik Stauding - umgebaut 1911 von WStB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 2500 mm, Achsstand: 1000 mm, Eigengewicht: 1500 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 10.12.1990
Ausstellungszustand: 1920
Ausstellungsfahrzeuge in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type K Nr. 2380
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Ausflugstriebwagen Type AW  Nr. 82 Ausflugstriebwagen Type AW  Nr. 82 - Innen
Gebaut 1912 von Waggonfabrik Simmering
1912-1967 Nr. 2380 / 1967-1974 Nr. 6205
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12800 kg, Leistung: 78 kW
Fahrschaltertype: C (SSW 1929), Motortype: GDTM13 (BBC 1924)
22 Sitzplätze / 36 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand: 1920
K-Ursprungsausführung mit Tonnendach und Gepäckträgern
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Offener Anhänge-Lastwagen Type al Nr. 7008
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Offener Anhänge-Lastwagen Type al Nr. 7008
Gebaut 1904 mit der Nr. 369 von der Hauptwerkstätte
der Gemeinde Wien - städtische Straßenbahnen

unter Verwendung von Untergestellteilen eines Pferdebahnwagens.
Länge über Puffer: 5600 mm, Achsstand: 1800 mm, Eigengewicht: 3000 kg, Ladegewicht: 6 t
Umzeichnung am 18.2.1914 von Nr. 369 in al Nr. 7008
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM

Museumsfahrzeug seit 15.12.1978
geplanter Ausstellungszustand: 1922
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Beiwagen Type m1 (k4) Nr. 3750
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m1 (k4) Nr. 3750 Beiwagen Type m1 (k4) Nr. 3750 - Innen
Gebaut 1923 als m1 3750 von Grazer Waggonfabrik / ab 1930 als Type k4 bezeichnet
umgebaut 1961 zum Garderobebeiwagen Type gr 7130 von Hauptwerkstätte der WStW-VB

Länge über Puffer: 10300 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 6300 kg
22 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.06.1974
geplanter Ausstellungszustand: 1923
Tonnendach / 24 Sitzplätze Längs- und Quersitze / Schub- und Klapptüren
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Kranmotorwagen Type KM1 Nr. 6112
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Kranmotorwagen Type KM1 Nr. 6112 ranmotorwagen Type KM1 Nr. 6112
Gebaut 1907 als 2791 von Waggonfabrik Simmering – ab 1914 mit Nr. 6111 zu KM1 Nr. 6112
umgebaut 1924 von WStB-Hauptwerkstätte

Länge über Puffer: 9400 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 17500 kg, Leistung: 81 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: D78w (SSW 1925)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 17.04.1981
vorgesehener Ausstellungszustand 1924
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type d2 Nr. 5064
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type d2 Nr. 5064
Gebaut 1901 als D 310 von Waggonfabrik Simmering / umgebaut 1924 von Enzesfeld
1901-1924 Nr. 310 / 1924-1961 Nr. 5064 / 1961-1969 Nr. 7202
Länge über Puffer: 8400 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 5200 kg
18 Sitzplätze / 33 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 18.12.1969
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1924
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type D1 Nr. 314
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type D1 Nr. 314
Gebaut 1899 von Grazer Waggonfabrik als D 161 –
umgebaut 1925 von Waggonfabrik Simmering

1899-25 Type D Nr.161 / 1925-42 Type D1 Nr.314 /
1942-51 Nr.77 / 1951-71 WLB-Nr.10.02/1002 / 1971-1977 Nr.02
Länge über Puffer: 8580 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 8800 kg, Leistung: 42 kW
Fahrschaltertype: BA (Union 1899), Motortype: D17/22 (SSW 1899)
18 Sitzplätze / 33 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde –
beschafft mit Hilfe von Helmut Portele

Museumsfahrzeug seit 29.06.1977
Ausstellungszustand: 1925
Kleiner leichter Triebwagen mit Lenkachsen und Holzkobelverglasung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type M Nr. 4078
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M Nr. 4078 Triebwagen Type M Nr. 4078 - Innen
Gebaut 1928 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 37178
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13910 kg, Leistung: 91 kW,
Fahrschaltertype: FBv Spez43 (AEG-Union 1927), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1928)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 15.12.1978
geplanter Ausstellungszustand: 1928
M-Ursprungsausführung mit Originalkasten / Lampen / Mitteldachsignal
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Beiwagen Type m2 Nr. 5194
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m2 Nr. 5194 Beiwagen Type m2 Nr. 5194 - Innen
Gebaut 1928 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 37813
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8450 kg,
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 15.12.1978
geplanter Ausstellungszustand 1928
m2-Ursprungsausführung mit Schlitz-Endlüfter
derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Beiwagen Type m3 Nr. 5337
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m3 Nr. 5337 Beiwagen Type m3 Nr. 5337 - Innen
Gebaut 1928 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 62168
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8500 kg,
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 20.11.1976
geplanter Ausstellungszustand: 1928
m3-Ursprungsausführung mit sechs Flettnerlüfter
derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Motorwagen Type K Nr. 2319
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Motorwagen Type K Nr. 2319 Motorwagen Type K Nr. 2319 - Innen
Gebaut 1912 von Staudinger Waggonfabrik, Borenwald bei Stauding
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13600 kg, Leistung: 98 kW,
Fahrschaltertype: FBV (AEG-Union 1927), Motortype: BBF 60 (ELIN 1924)
22 Sitzplätze / 36 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Restaurationszustand: 1928
Ausstellungszustand: 1938
Acht-Fenster Triebwagen mit Tonnendach / 4 Doppeleinstiege
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Pate: Alexander Greis (seit 10.2016)
Nach oben


Schienenschleiftriebwagen Type SS Nr. 6047
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schienenschleiftriebwagen Type SS Nr. 6047
Gebaut 1914 als SP von Rohrbacher / umgebaut zu SS 1928 von Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 9600 mm, Achsstand: 2800 mm, Eigengewicht: 11300 kg, Leistung: 81 kW
Fahrschaltertype: T1H (We 1906), Motortype: D78w (SSW 1925)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Restaurationszustand: 1928
Ausstellungszustand: 1961
Schienenschleifwagen umgebaut aus Schneepflugtriebwagen Type SP
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type G Nr. 777
beschafft durch die „Bau- und Betriebsgesellschaft für städtische Straßenbahnen in Wien“ (BBG)

Triebwagen Type G Nr. 777 Triebwagen Type G Nr. 777 - Innen
Gebaut 1900 von Grazer Waggonfabrik – umgebaut 1929 von WStB-Hauptwerkstätte
1900-1960 Nr. 777 / 1960-1968 Nr. 4777
Länge über Puffer: 10380 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 11500 kg, Leistung: 76 kW
Fahrschaltertype: LNE1 (SSW 1910), Motortype: D78w (SSW 1925)
24 Sitzplätze / 30 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 15.12.1961
Ausstellungszustand: 1929
Stückzahlengrößte Wiener Triebwagentype mit Kobelverglasung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type G2 Nr. 2051
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type G2 Nr. 2051 Triebwagen Type G2 Nr. 2051 - Innen
Gebaut 1907 von Grazer Waggonfabrik – umgebaut 1929 von Lohnerwerke Wien
1907-1967 Nr. 2051 / 1967-1970 Type GL Nr. 6185
Länge über Puffer: 10800 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12300 kg, Leistung: 91 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1931), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1929)
22 Sitzplätze / 34 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Restaurationszustand: 1929 / Ausstellungszustand: 1938
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type n1 Nr. 5814
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type n1 Nr. 5814 Beiwagen Type n1 Nr. 5814 - Innen
Gebaut 1927 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 35574
1927-1960 Nr. 5814 / 1960-1968 Nr. 5737 / 1968-1970 Nr. 7854
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 9000 kg
24 Sitzplätze / 50 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.06.1972
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1929
Stadtbahnbeiwagen für Straßenbahnbetrieb / Solenoid / Züricher Lichtkupplung
derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type n Nr. 5538
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type n Nr. 5538 Beiwagen Type n Nr. 5538 - Innen
Gebaut 1925 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 60581
1925-1962 Nr. 5538 / 1962-1975 Nr. 7706
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 9690 kg
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 19.02.1975
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1930
Stadtbahnbeiwagen mit Vielfachsteuerung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type u2 Nr. 3802
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type u2 Nr. 3802
Gebaut 1911 von Waggonfabrik Simmering
1911-1961 Nr. 3802 / 1961-1970 Nr. 7157
Länge über Puffer: 8700 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 5380 kg,
18 Sitzplätze / 31 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1930
derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type d2 Nr. 5032
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type d2 Nr. 5032
Gebaut 1901 als D 311 und umgebaut 1924 von Waggonfabrik Simmering
1901-1924 Type D Nr. 311 / 1924-1961 Type d2 Nr. 5032 / 1961-1968 Type sz1 Nr. 7201
Länge über Puffer: 8400 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 4700 kg
18 Sitzplätze / 33 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1931
derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type N Nr. 2706
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type N Nr. 2706 Triebwagen Type N Nr. 2706 - Innen
Gebaut 1925 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 60613
1925-1962 Nr. 2706 / 1962-1972 Nr. 6213
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 17530 kg
Leistung: 140 kW bei 750V
Fahrschaltertype: ZN (SSW 1925), Motortype: D871 (SSW 1925)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1932
Stadtbahntriebwagen der ersten Lieferung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type N Nr. 2861
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type N Nr. 2861
Gebaut 1927 von Waggonfabrik Simmering FbNr. 61470
1927-1960 Nr. 2861 / 1960-1962 Nr. 2851 / 1962-1966 Nr. 6221 / 1966-1971 Nr. 6854
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 17530 kg
Leistung: 144 kW bei 750V
Fahrschaltertype: ZN (SSW 1925), Motortype: GDTM42 (BBC 1925)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 16.07.1971
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1933
Stadtbahntriebwagen zweite Lieferung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Achsbruchwagerl Type ab Nr. 7247
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Achsbruchwagerl Type ab Nr. 7247
Gebaut 1903 und umgebaut 1933 von Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 1000 mm, Achsstand: 600 mm, Eigengewicht: 400 kg, Ladegewicht: 20 t
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 10.09.1973
Ausstellungszustand: 1933
Achsbruchwagerl zum Wagentransport
Derzeit Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type k2 Nr. 3487
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k2 Nr. 3487 Beiwagen Type k2 Nr. 3487 - Innen
Gebaut 1913 von Stauding / umgebaut 1935 von WStB-Hauptwerkstätte
1913-1966 Nr. 3487 / 1966-1970 Nr. 7805
Länge über Puffer: 8700 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 5380 kg
22 Sitzplätze / 31 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1935
Großer Beiwagen mit Laternendach und runder Seitenwand
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type G3 Nr. 2103
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type G3 Nr. 2103 Triebwagen Type G3 Nr. 2103 - Innen
Gebaut 1909 von Grazer Waggonfabrik – umgebaut 1923 von WStB-Hauptwerkstätte
1909-1966 Nr. 2103 / 1966-1970 Nr. 6181
Länge über Puffer: 10800 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 10600 kg, Leistung: 91 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1931), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1929)
22 Sitzplätze / 34 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Wagen mit Schubtüren für Einmannbetrieb
Ausstellungszustand: 1935
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Fahrraddraisine Type fd Nr. 7291
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Fahrraddraisine Type fd Nr. 7291
Gebaut 1924 und umgebaut 1935 von WStB-Hauptwerkstätte-Abt.Fr
Länge: 1300 mm, Achsstand: 920 mm, Eigengewicht: 65 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 20.07.1976
Ausstellungszustand: 1935
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Schneepflugtriebwagen Type SP Nr. 6019
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schneepflugtriebwagen Type SP Nr. 6019
Gebaut 1912 von Waggonfabrik Simmering / umgebaut 1956 von Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 9600 mm, Achsstand: 2800 mm, Eigengewicht: 11300 kg, Leistung: 77 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: W240w (We 1924)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 20.07.1976
derzeitiger Restaurationszustand: 1956
geplanter Ausstellungszustand: 1916 / 1938
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type k5 Nr. 3984
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k5 Nr. 3984 Beiwagen Type k5 Nr. 3984 - Innen
Gebaut 1919 als gm1 7367 und umgebaut 1938 zu k5 von Waggonfabrik Simmering
Länge über Puffer: 10300 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 6300 kg
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 28.12.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1938
k5-Ursprungsausführung
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Anhängeschneepflug Type spa Nr. 662
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Anhängeschneepflug Type spa Nr. 662 Anhängeschneepflug Type spa Nr. 662
Gebaut 1915 als Nr. 662 von Goldeband / umgebaut 1938 von WStB-Hauptwerkstätte
1915-1964 Nr. 662 / 1964-1979 Nr. 9662 / 1979 Nr. 9107
Länge ohne Deichsel: 4300 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 1800 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 31.07.1979
Ausstellungszustand: 1938 (Rechtsverkehr)
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type k5 Nr. 3964
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k5 Nr. 3964 Beiwagen Type k5 Nr. 3964 - Innen
Gebaut 1919 als gm1 7338 und umgebaut 1938 zu k5 von Waggonfabrik Simmering
Länge über Puffer: 10700 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7200 kg
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 27.10.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1939
k5-Ursprungsausführung mit Schienenbremse
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type u2 Nr. 3832
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type u2 Nr. 3832 Beiwagen Type u2 Nr. 3832 - Innen
Gebaut 1911 von Grazer Waggonfabrik / umgebaut 1941 von Lohnerwerke Wien
1911-1961 Nr. 3832 / 1961-1970 Nr. 7158
Länge über Puffer: 8700 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 5380 kg
18 Sitzplätze / 31 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum – WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1941
Sommer-Winter-Beiwagen mit verglasten eckigen Plattformen
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type H1 Nr. 2260
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type H1 Nr. 2260 Triebwagen Type H1 Nr. 2260 - Innen
Gebaut 1910 von Waggonfabrik Simmering – umgebaut 1929 von Lohnerwerke Wien
1910-1962 Nr. 2260 / 1962-1970 HP Nr. 6079
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13140 kg, Leistung: 76 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: D88w (SSW 1910)
22 Sitzplätze / 39 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1940 mit Luftschutzverdunklung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


O-Bus-Motorwagen Type OE-I Nr. OE-4 / 6391
beschafft durch die „Wiener Verkehrsbetriebe“ (WVB)

Unser O-Bus-Motorwagen bei der Probefahrt am 22.6.1944 Derzeitiger Zustand im WTM-Museumsdepot Traiskirchen
Gebaut 1944 von Henschel (Fahrgestell) FbNr. 22.491 & Lohnerwerke Wien (Aufbau)
Inbetriebnahme: 22.06.1944 / Ausmusterung in Wien: 12.12.1958

Kennzeichen ab 1944: W 161.304 / ab 1945: W 19.497 / ab 22.08.1947: W 76.391
ab 28.04.1960 MVG Nr.34 St 6.109 / ausgeschieden 07.04.1970
> Baufahrzeug > Graz > WL-Straßenbahnmuseum > ÖOM > MT > WTM
Gesamtlänge: 9870 mm, vorderer Überhang: 1650 mm, hinterer Überhang: 2900 mm
Radstand: 5000 mm / 24 Sitzplätze / 34 Stehplätze
Elektrische Ausrüstung: Siemens / Motorstundenleistung: 90 kW
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 17.03.2014
geplanter Ausstellungszustand: 1944
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Motorwagen Type H1 Nr. 2248
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Motorwagen Type H1 Nr. 2248 Motorwagen Type H1 Nr. 2248 - Innen
Gebaut 1910 von Waggonfabrik Simmering / umgebaut 1938 von Lohnerwerke Wien /
umgebaut 1963 in Revisionstriebwagen für die elektrische Meßpartie HR 6155 von HW

Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13140 kg, Leistung: 76 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: D88w (SSW 1910)
22 Sitzplätze / 39 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1945
H-Umbau für Rechtsverkehr mit Scheuerleisten
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Beiwagen Type d2 Nr. 5022
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type d2 Nr. 5022 Beiwagen Type d2 Nr. 5022 - Innen
Gebaut 1900 als D 237 von der Grazer Waggonfabrik
umgebaut 1924 von der Waggonfabrik Simmering in d2 5022
umgebaut 1961 in Salzstreubeiwagen sz1 7194
Rekonstruiert zu Personenbeiwagen Type d2 Nr. 5022 vom WTM

Länge über Puffer: 8400 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 5200 kg
18 Sitzplätze / 33 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 10.09.1973
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1945
Kleiner Beiwagen mit Längsbänken
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type A Nr. 2
beschafft durch die „Wiener Verkehrsbetriebe“ (WVB)

Triebwagen Type A Nr. 2
Gebaut 1944 von Waggonfabrik Fuchs, Heidelberg - Vorprogramm-Nr: 36
Elektrische Ausrüstung: Hauptwerkstätte der Wiener Verkehrsbetriebe

Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3000 mm, Eigengewicht: 10579 kg, Leistung: 120 kW
Fahrschaltertype: OR8 (SSW 1944), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW1951)
12 Sitzplätze / 59 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde
Museumsfahrzeug seit 01.06.1988
Ausstellungszustand: 1946
Kriegstraßenbahnwagen im Lieferzustand
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type G4 Nr. 345
beschafft durch die „Wiener Verkehrsbetriebe“ (WVB)

Triebwagen Type G4 Nr. 345 Triebwagen Type G4 Nr. 345 - Innen
Gebaut 1903 von Grazer Waggonfabrik als G 546
Umgebaut 1948 von SGP-Werk Simmering FbNr. 42480/48 zum G4 345

1903-1948 Nr. 546 / 1948-1967 Nr. 345 / 1967-1970 Nr. 6345
Länge über Puffer: 10950 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 11500 kg, Leistung: 76 kW
Fahrschaltertype: OR10 (SSW 1943), Motortype: D78w (SSW 1925)
24 Sitzplätze / 32 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1948
Neukasten mit Doppeleinstiegen auf Triebwagen Type G
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type A Nr. 25
beschafft durch die „Wiener Verkehrsbetriebe“ (WVB)

Triebwagen Type A Nr. 25 Triebwagen Type A Nr. 25
Geplanter Ausstellungszustand 1949 und derzeitiger Zustand
Triebwagen Type A Nr. 25 - Innen
Gebaut 1944 von Waggonfabrik Fuchs, Heidelberg - Vorprogramm-Nr. 41
Elektrische Ausrüstung: Hauptwerkstätte der Wiener Verkehrsbetriebe

Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3000 mm, Eigengewicht: 10600 kg, Leistung: 122 kW
Fahrschaltertype: OR8 (SSW 1944), Motortype: EMa60/600 (ELIN 1947)
12 Sitzplätze / 59 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
geplanter Ausstellungszustand: 1949
Kriegsstraßenbahnwagen / erster Wagen mit Zweisichtdachsignal
Derzeit Museumsdepot Wien

Nach oben


O-Bus-Anhänger Type OA-I Nr. OA-10
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Der O-Bus-Anhänger OA-I Nr. 10 bei der Lieferung Der OA-I Nr. 10 im derzeitigen Zustand vor dem WTM-Museumsdepot Traiskirchen
Gebaut 1949 von Gräf & Stift Wien-Liesing
Inbetriebnahme: 1949 / Ausmusterung in Wien: 1958
/ Kennzeichen: W 97.234
> MVG Nr. A41“ > Baufahrzeug > WL-Straßenbahnmuseum > ÖOM > MT > WTM
Länge: 7310 mm / Radstand: 4400 mm / Eigengewicht: 4410 kg
27 Sitzplätze / 20 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 17.03.2014
vorgesehener Ausstellungszustand: 1949
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Beiwagen Type u3 Nr. 1948
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type u3 Nr. 1948
Gebaut 1903 als Type u Nr. 1948 von Waggonfabrik Rohrbacher
umgebaut 1949 zu u3 von Lohner FbNr. 3071

Länge über Puffer: 9430 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 6400 kg
22 Sitzplätze / 36 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde - beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 09.11.1970
Ausstellungszustand: 1949
Neukasten auf Type u / Längsbänke
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type Gaw Nr. 2003
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type Gaw Nr. 2003 Triebwagen Type Gaw Nr. 2003 - Innen
Gebaut 1909 von Grazer Waggonfabrik als Ausflugswagen Type AW Nr. 2101
umgebaut 1925 in Linienfahrzeug mit Längsbänken von Enzesfeld
umgezeichnet 1931 in 2003 von WStB-Hauptwerkstätte

1909-1913 Nr. 2101 / 1913-1931 Nr. 80 / 1931-1966 Nr. 2003 / 1966-1970 Nr. 6302
Länge über Puffer: 10800 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12850 kg, Leistung: 91 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1931), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1929)
22 Sitzplätze / 33 Stehplätze.
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1949
Für den Linienbetrieb adaptierter Excursionstriebwagen / Längsbänke
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type Z Nr. 4208
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type Z Nr. 4208 Triebwagen Type Z Nr. 4208 - Innen
Gebaut 1939 als 679/T von Third Avenue Railway System –
adaptiert 1949 von WStW-VB-Hauptwerkstätte

Länge über Puffer: 13100 mm, Achsstand: 1600/4900/1600 mm, Eigengewicht: 17500 kg
Leistung: 114 kW
Fahrschaltertype: K35 (We 1924), Motortype: GE265 (GE 1924)
46 Sitzplätze / 47 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 18.12.1969
Ausstellungszustand: 1950
Vierachsiger Zweirichtungstriebwagen „Amerikaner“ / selbstschließende Falttüren
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Schienenstoß-Messwagen Type SM Nr. 6115
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schienenstoß-Messwagen Type SM Nr. 6115
Gebaut 1920 und umgebaut 1923 von WStB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 7400 mm, Achsstand: 2600 mm, Eigengewicht: 7200 kg, Leistung: 9,4 kW
Fahrschaltertype: BA (Union 1899), Motortype: D14/14 (SSW 1920)
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1951
Schienenstoßmeßwagen mit Holzradsternen
Ausstellungsfahrzeug im „Wiener Straßenbahnmuseum“

Nach oben


Triebwagen Type B Nr. 51
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type B Nr. 51 Triebwagen Type B Nr. 51 - Innen
Gebaut 1951 von Simmering-Graz-Pauker - Werk Simmering – FbNr. 73.367
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 15500 kg, Leistung: 120 kW
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
20 Sitzplätze / 47 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 29.06.1975
Ausstellungszustand 1970
Vorgesehener Ausstellungszustand: 1951
Erster Neubautriebwagen nach 1945 / Selbstschließtüren „Zischer“
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type k6 Nr. 1501
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type k6 Nr. 1501 Beiwagen Type k6 Nr. 1501 - Innen
Gebaut 1910 als k1 Nr. 3203 von Waggonfabrik Nesselsdorf
umgebaut 1951 zu k6 Nr. 1501 von Lohnerwerke Wien FbNr. 7000

1910-1951 Nr. 3203 / 1951-1960 Nr. 1501 / 1960-1973 Nr. 1571
Länge über Puffer: 11450 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8200 kg
22 Sitzplätze / 52 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1973
Ausstellungszustand: 1953
Erster Ganzstahlbeiwagen mit durchgehenden Innenraum,
Zielschilder & Frischstromheizung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type b Nr. 1401
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type b Nr. 1401 Beiwagen Type b Nr. 1401 - Innen
Gebaut 1952 von SGP-Werk Simmering FbNr. 73.502
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 7950 kg
20 Sitzplätze / 58 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 29.06.1975
Ausstellungszustand: 1954
Erster Neubaubeiwagen nach 1945 zu Type B / pneumatische Selbstschließtüren
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type P2 Nr. 462
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type P2 Nr. 462 Triebwagen Type P2 Nr. 462 - Innen
Gebaut 1929 als Nr. 462 von Waggonfabrik Simmering FbNr. 63073 –
umgebaut 1952 von WStW-VB-Hauptwerkstätte
15.6.1956 umgezeichnet in Nr. 4160

Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14100 kg, Leistung: 118 kW
Fahrschaltertype: VNFB 3.85 (AEG 1943), Motortype: GDTM 1303 (BBC 1944)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 16.07.1971
Ausstellungszustand: 1952
Musterwagen als M-Abart mit stufenlosen Plattformen zum Innenraum
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type m2 Nr. 5200
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m2 Nr. 5200 Beiwagen Type m2 Nr. 5200 - Innen
Gebaut 1928 von Waggonfabrik Simmering FbNr. 61631 / umgebaut 1952 von Gräf & Stift
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8450 kg
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 24.12.1975
Ausstellungszustand: 1952
Erster Wiener Wagen mit Leuchtstoffröhrenlampen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type M Nr. 4013
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M  Nr. 4013 Triebwagen Type M  Nr. 4013 - Innen
Gebaut 1927 von Grazer Wagen- und Waggonfabriks AG, Fabriks-Nr. 32530
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14100 kg, Leistung: 91,2 kW
Fahrschaltertype: FBV Spez 141(AEG-Union 1927), Motortype: USL 323 (AEG-Union 1926)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 29.06.1975
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand: 1953
2. M-Adaption: Erstlieferung / Originalkasten / Lampen / Mitteldachsignal
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type k6 Nr. 1530
beschafft durch die Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe (WStW-VB)

Beiwagen Type k6 Nr. 1530 Beiwagen Type k6 Nr. 1530 - Innen
Gebaut 1913 als k2 3555 von Waggonfabrik Simmering
Umbau 1953 durch Lohnerwerke Wien, FbNr. 7029

1913-1952 Nr. 3555 / 1953-1960 Nr. 1530 / 1960-1973 Nr. 1600
Länge über Puffer: 11450 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8300 kg,
22 Sitzplätze / 52 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1973
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1953
Dritte Lieferrate der Type k6 / Gummischubfederung / Rollenlager
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type k5 Nr. 3940
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k5 Nr. 3940 Beiwagen Type k5 Nr. 3940 - Innen
Gebaut 1919 als gm1 7398 und umgebaut 1937 von Waggonfabrik Simmering
Länge über Puffer: 10700 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7200 kg
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 18.04.1984
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1953
k5-Beiwagen mit ELIN-Vielfachkupplungsdosen und Schienenbremse
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type k8 Nr. 1901
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type k8 Nr. 1901 Beiwagen Type k8 Nr. 1901 - Innen
Gebaut 1908 als k Nr. 3101 von Grazer Waggonfabrik / umgebaut 1953 von Lohnerwerke Wien
1908-1953 Nr. 3101 / 1953-1970 Nr. 1901
Länge über Puffer: 10200 mm, Achsstand: 3200 mm, Eigengewicht: 7500 kg
22 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 27.10.1970
Ausstellungszustand 1953
Erster Umbau-Beiwagen aus Type k mit Tonnendach einer Serie von 40 Wagen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Schulwagen Type GS Nr. 6858
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schulwagen Type GS Nr. 6858 Schulwagen Type GS Nr. 6858 - Innen
Gebaut 1909 von Grazer Wagen- und Waggonfabriks-AG als G3 2130 /
Umgebaut 1952 durch Hauptwerkstätte der WStW-VB

1909-1941 Nr. 2130 / 1941-1951 Nr. 2150 / 1954-1973 Nr. 6858
Länge über Puffer: 10800 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12400 kg, Leistung: 121 kW
Fahrschaltertype: VNFB 3.85 (AEG-Union 1943), Motortype: Dv 503d (SSW 1928)
12 Sitzplätze / 9 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 10.09.1973
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1954
Schulungswagen für sitzenden Fahrer mit vielstufigem Nockenfahrschalter
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type T1 Nr. 401
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type T1 Nr. 401 Triebwagen Type T1 Nr. 401 - Innen
Gebaut 1900 als Vierachser von Ringhoffer als Type T Nr. 301
umgebaut zum Zweiachser mit eigenem Fahrgestell 1911 durch WStB-Hauptwerkstätte
Umgebaut 1953/54 von Lohnerwerke Wien, FbNr.1A-97

1900-1901 Nr. 301 / 1901-1906 Nr. 2301 / 1906-1975 Nr. 401
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 14200 kg, Leistung: 120 kW,
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
22 Sitzplätze / 44 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1954
Zweirichtungs-Ganzstahl-Umbautriebwagen zu Beiwagen Type k6
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type m2 Nr. 5210
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m2 Nr. 5210 Beiwagen Type m2 Nr. 5210 - Innen
Gebaut 1928 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 61641
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8300 kg,
24 Sitzplätze / 49 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 19.01.1979
Ausstellungszustand 1954
m2-Kastenreparatur von Saurer 1946 / ELIN-Vielfachkupplungsdose 1954
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type A Nr. 1
beschafft durch die Wiener Verkehrsbetriebe (WVB)

Triebwagen Type A Nr. 1 Triebwagen Type A Nr. 1 - Innen
Gebaut 1944 von Waggonfabrik Fuchs, Heidelberg - Vor-Programm-Nr. / FbNr. 45
1944-1967 Nr. 1 / 1967-1972 Nr. 11
Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3000 mm, Eigengewicht: 10600 kg, Leistung: 120 kW
Fahrschaltertype: OR 8 (SSW 1944), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
12 Sitzplätze / 59 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1955
KSW-Serienausführung 1955
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type m3 Nr. 5311
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m3 Nr. 5311 Beiwagen Type m3 Nr. 5311 - Innen
Gebaut 1928 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 61975
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8450 kg
24 Sitzplätze / 49 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1955
2. m3-Adaption: Originalkasten mit 4 engen Flettner-Lüftern
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type m3 Nr. 5358
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m3 Nr. 5358 Beiwagen Type m3 Nr. 5358 - Innen
Gebaut 1929 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 62189
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8450 kg
24 Sitzplätze / 49 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Ausstellungszustand 1955
3. m3-Adaption: Vier neu angeordnete weite Stabeg-Lüfter / Isothermos
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type M Nr. 4077
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M Nr. 4077 Triebwagen Type M Nr. 4077 - Innen
Gebaut 1928 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 37177 Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14100 kg, Leistung: 92 kW
Fahrschaltertype: FBvSpez141 (AEG-Union 1927), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1929)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 17.09.1981
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1955
3. M-Adaption: modernisierte Ausführung mit Leuchtstoffröhrenlampen
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type P Nr. 4153
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type P Nr. 4153 Triebwagen Type P Nr. 4153 - Innen
Gebaut 1929 als Dreiachser Nr. 455 von Waggonfabrik Simmering FbNr. 62462 –
umgebaut 1949 von WStW-VB-Hauptwerkstätte

1929-1956 Nr. 455 / 1956-1971 Nr. 4153
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14300 kg, Leistung: 122 kW
Fahrschaltertype: VNFB 3.85 (AEG 1943), Motortype: EMa 60/600 (ELIN 1947)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 16.07.1971
Ausstellungszustand 1956
Musterwagen / Abart von Type M / zweiachsiges geteiltes Fahrgestell
Derzeit WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Triebwagen Type M Nr. 4148
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M Nr. 4148 Triebwagen Type M Nr. 4148 - Innen
Gebaut 1928 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 62456
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14100 kg, Leistung: 91,2 kW,
Fahrschaltertype: OK 55 (SSW 1941), Motortype: USL 323 (AEG-Union 1926)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
1. M-Adaption 1942: Sitz-Nockenfahrschalter / Originalkasten / Lampen / Mitteldachsignal
Ausstellungszustand 1956
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type T2 Nr. 432
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type T2 Nr. 432 Triebwagen Type T2 Nr. 432 - Innen
Gebaut 1901 als Vierachser von Ringhoffer Type T Nr. 2349
umgebaut zum Zweiachser mit eigenem Fahrgestell 1911 durch WStB-Hauptwerkstätte
Umgebaut 1956 von Lohnerwerke Wien, FbNr.1A-174

1901-10ß6 Nr. 2349 / 1906-1954 Nr. 449 / 1954-1982 Nr. 432
Länge über Puffer: 11250 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 14300 kg, Leistung: 120 kW
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
12 Sitzplätze / 58 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.06.1982
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Restaurationszustand 1956 / Ausstellungszustand 1970 (Halbschere)
Erste zweiachsige Umbau-Einrichtungstriebwagentype
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type N60 Nr. 2714
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type N60 Nr. 2714 Triebwagen Type N60 Nr. 2714 - Innen
Gebaut 1925 von Waggonfabrik Simmering FbNr. 60917 (als Type N Nr. 2731)
umgebaut 1956 von Gräf & Stift – FbNr. 7577 / 56

1925-1956 Nr. 2731 / 1956-1968 Nr. 2714 / 1968-1970 Nr. 6351
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 17500 kg
Leistung: 99 kW bei 600V
Fahrschaltertype: ZN (ELIN/SSW 1925), Motortype: D871 (SSW 1925)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1956
Stadtbahntriebwagen für die Linie 60 adaptiert mit Züricher Lichtkupplung
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type n60 Nr. 5786
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type n60 Nr. 5786 Beiwagen Type n60 Nr. 5786 - Innen
Gebaut 1927 von Waggonfabrik Simmering, FbNr.61434 /
umgebaut 1956 von Gräf & Stift FbNr. 7568

1927-1960 Nr. 5786 / 1960-1968 Nr. 5709 / 1968-1970 Nr. 7852
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 10500 kg
24 Sitzplätze / 50 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand 1956
Stadtbahn-Beiwagen für die Linie 60 adaptiert / Züricher Lichtkupplung
Derzeit Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type m3 Nr. 5417
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m3 Nr. 5417 Beiwagen Type m3 Nr. 5417 - Innen
Gebaut 1929 von Grazer Waggonfabrik, FbNr. 33441
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8450 kg
24 Sitzplätze / 49 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1957
1. m3-Adaption: Alt-Kastenreparatur mit Schlitzlüfter von m2
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Anhänge-Messachse Type am Nr. 7030
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Anhänge-Messachse Type am Nr. 7030 Anhänge-Messachse Type am Nr. 7030
Gebaut 1930 und umgebaut 1935 von WStB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 1600 mm, Ein-achsig, Eigengewicht: 700 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 24.12.1975
Ausstellungszustand 1957
Einachsige Anhänge Meßachse mit Generator für Bremsprobefahrten
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type C1 Nr. 141
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type C1 Nr. 141 Triebwagen Type C1 Nr. 141 - Innen
Gebaut 1957 von SGP - Werk Simmering, FbNr. 76517
Länge über Puffer: 14668 mm, Achsstand: 1800 mm, Drehgestellabstand: 6000 mm,
Eigengewicht: 17930 kg, Leistung: 104 kW
Fahrschaltertype: K 7783/DS 15 (SSW 1954), Motortype: GLM25B (ELIN1954)
22 Sitzplätze / 58 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.06.1980
Ausstellungszustand 1957
Vierachsiger Einrichtungs-Großraumtriebwagen mit Scharfenberg-Kupplung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type c1 Nr. 1241
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type c1 Nr. 1241 Beiwagen Type c1 Nr. 1241 - Innen
Gebaut 1957 von SGP – Werk Simmering, FbNr. 76542
Länge über Puffer: 14600 mm, Achsstand: 1800/4200/1800 mm, Eigengewicht: 12200 kg
24 Sitzplätze / 60 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 27.02.1981
Ausstellungszustand 1957
Vierachsiger Einrichtungs-Großraumbeiwagen mit Scharfenberg-Kupplung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type D Nr. 4301
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type D Nr. 4301 Triebwagen Type D Nr. 4301 - Innen
Gebaut 1957 von Waggonfabrik Gräf & Stift, FbNr.7614
unter Verwendung der Untergestelle der n1-Beiwagen 5782 und 5784
gebaut 1926 von Simmeringer Waggonfabrik, FbNr. 61430 & 61432

Länge über Puffer: 21280 mm, Achsstand: 3600/10700/3600 mm, Eigengewicht: 28875 kg,
Fahrschaltertype: N56.5H (Kiepe 1957), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1928),
Leistung: 184 kW
30 Sitzplätze / 91 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Ausstellungszustand 1957
Erster österreichische vierachsige Einrichtungs-Gelenktriebwagen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type k3 Nr. 1608
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type k3 Nr. 1608 Beiwagen Type k3 Nr. 1608 - Innen
Gebaut 1910 als k2 3341 von Nesselsdorfer Wagenbau-Fabriksgesellschaft
Umbau 1957 zu k3(neu) durch Gräf & Stift, FbNr. 7615/3

1910-1957 Nr. 3341 / 1957-1970 Nr. 1608
Länge über Puffer: 10500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 6990 kg
22 Sitzplätze / 45 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 27.10.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1957
Letzter erhalten gebliebener Original-Holzkasten-Neubau-k3(neu) (k9)
Derzeit im WTM-Museumdepot Traiskirchen

Nach oben


Anhänge-Lastwagen Type al Nr. 7020
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

BAnhängelastwagen Type al Nr. 7020
Gebaut 1911 als al 3581 und umgebaut 1924 von WStB-Hauptwerkstätte
1911-1913 Nr. 3581 / 1913-1970 Nr. 7020
Länge über Puffer: 5600 mm, Achsstand: 1800 mm, Eigengewicht: 3300 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 20.07.1976
Ausstellungszustand 1957
Offene Anhängelowry umgebaut aus Pferdebahnwagen
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type k7 Nr. 1500
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type k7 Nr. 1500 Beiwagen Type k7 Nr. 1500 - Innen
Gebaut 1953 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 10.53
Länge über Puffer: 11500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7530 kg,
22 Sitzplätze / 52 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 28.12.1971
Ausstellungszustand 1958
Musterbeiwagen-Neubau / Abart von k6 mit Durofol-Sitzen
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type K Nr. 2283
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type K Nr. 2283 Triebwagen Type K Nr. 2283 - Innen
Gebaut 1912 von Grazer Waggonfabrik – umgebaut 1958 von Gräf & Stift, FbNr. 7626/3
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13900 kg, Leistung: 98 kW
Fahrschaltertype: FBv Spez 43 (AEG-Union 1927), Motortype: BBF 75 (ELIN 1924)
22 Sitzplätze / 36 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1972
Ausstellungszustand 1958
Erster Triebwagen der Type K / modernisierte Ausführung
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type L1 Nr. 2597
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type L1 Nr. 2597 Triebwagen Type L1 Nr. 2597 - Innen
Gebaut 1920 von Grazer Waggonfabrik
umgebaut 1928 zu L1 von WStB-Hauptwerkstätte

Länge über Puffer: 10900 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12800 kg, Leistung: 91 kW,
Fahrschaltertype: F (SSW 1930), Motortype: WD 571 (BES 1929)
24 Sitzplätze / 34 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 25.05.1973
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum - WTM
Ausstellungszustand 1958
K-Weiterentwicklung mit 24 Sitzplätzen / Adaption für c2/c3-Beiwagen
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Pflugtriebwagen Type GP Nr. 6412
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Pflugtriebwagen Type GP Nr. 6412 Pflugtriebwagen Type GP Nr. 6412
Gebaut 1900 von Grazer Waggonfabrik als G 680
umgebaut 1958 von Gräf & Stift, FbNr. 7633/2

Länge über Puffer: 10700 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13240 kg, Leistung: 81 kW,
Fahrschaltertype: LH (SSW 1931), Motortype: D612 (SSW 1924)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 25.04.1991
Ausstellungszustand 1958
Schneepflug-Universalhilfstriebwagen mit Fahrerkabinen in Stahlbauweise
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Beiwagen Type c3 Nr. 1101
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type c3 Nr. 1101 Beiwagen Type c3 Nr. 1101 - Innen
Gebaut 1959 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 1A290
1959-1973 Nr. 1101 / 1973-2010 Nr. 1163
Länge über Puffer: 14700 mm, Achsstand: 1800/4200/1800 mm, Eigengewicht: 11580 kg,
27 Sitzplätze / 51 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 26.07.2010
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand 1959
Prototyp-Großraumbeiwagen für alte Triebwagen
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Motorwagen Type K Nr. 2423
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Motorwagen Type K Nr. 2423 Motorwagen Type K Nr. 2423 - Innen
Gebaut 1913 von Maschinen- und Waggonbau Fabriks AG Simmering
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13600 kg, Leistung: 101 kW,
Fahrschaltertype: C (SSW 1929), Motortype: US 521 (AEG-Union 1923)
22 Sitzplätze / 36 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 28.12.1970
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand 1960
Triebwagen für die Linie 360 mit Abblendscheinwerfer
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type k6 Nr. 1518
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type k6 Nr. 1518 Beiwagen Type k6 Nr. 1518 - Innen
Gebaut 1912 als k2 3437 von Staudinger Waggonfabrik
Umbau 1952 durch Lohnerwerke Wien, FbNr. 7018

1912-1952 Nr. 3437 / 1952-1960 Nr. 1518 / 1960-1972 Nr. 1588 / 1972-1974 Nr. 7565
Länge über Puffer: 11450 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8298 kg,
22 Sitzplätze / 52 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand 1960
Versuchseinbau einer elektrischen Türsteuerung für die Type k6
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type n2 Nr. 5993
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type n2 Nr. 5993 Beiwagen Type n2 Nr. 5993 - Innen
Gebaut 1925 als n 5622 von Waggonfabrik Enzesfeld, FbNr. 32062 /
umgebaut 1960 durch SGP-Werk Simmering, FbNr. 77754

Länge über Puffer: 11900 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 10250 kg,
20 Sitzplätze / 58 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 15.06.1983
Ausstellungszustand 1960
Umbau-Stadtbahnbeiwagen mit Stahlkasten und pneumatischen Falttüren
Scharfenberg-Kupplung - Vielfachsteuerung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type N1 Nr. 2872
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type N1 Nr. 2872 Triebwagen Type N1 Nr. 2872 - Innen
Gebaut 1925 als N 2869 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 61478
umgebaut 1961 von SGP-Werk Simmering, FbNr. 77722

1925-1959 Nr. 2869 / 1961-1983 Nr. 2872 / 1983-1988 Nr. 6883
Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 17300 kg, Leistung: 140 kW,
Fahrschaltertype: ZN (ELIN 1925), Motortype: D871 (SSW 1925)
20 Sitzplätze / 47 Stehplätze.
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 01.12.1988
Ausstellungszustand 1961
Umbau-Stadtbahntriebwagen mit Stahlkasten, pneumatischen Falttüren
Scharfenberg-Kupplung - Vielfachsteuerung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type N1 Nr. 2992
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type N1 Nr. 2992 Triebwagen Type N1 Nr. 2992 - Innen
Gebaut 1925 als N 2709 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 60628
umgebaut 1961 von SGP-Werk Simmering, FbNr. 77712

1925-1960 Nr. 2709 / 1961-1981 Nr. 2992 / 1981-1988 Nr. 6889
Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 17300 kg, Leistung: 140 kW
Fahrschaltertype: ZN (SSW 1925), Motortype: D871 (SSW 1925)
20 Sitzplätze / 47 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 01.12.1988
Ausstellungszustand 1961
Umbau-Stadtbahntriebwagen mit Stahlkasten, pneumatischen Falttüren
Scharfenberg-Kupplung - Vielfachsteuerung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type M Nr. 4048
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M Nr. 4048 Triebwagen Type M Nr. 4048 - Innen
Gebaut 1928 von Maschinen- und Waggonbau Fabriks AG Simmering, FbNr. 61614
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14100 kg, Leistung: 91,2 kW,
Fahrschaltertype: FBv Spez 43 (AEG-Union 1927), Motortype: USL 323 (AEG-Union 1926)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 19.01.1979
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand 1962
4. M-Adaption: modernisierte Ausführung mit Lyra, Zweisichtdachsignal, Leuchtstoffröhrenlampen
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type m3 Nr. 5364
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m3 Nr. 5364 Beiwagen Type m3 Nr. 5364 - Innen
Gebaut 1929 von Maschinen- und Waggonbau Fabriks AG Simmering, FbNr. 62195
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8450 kg
24 Sitzplätze / 49 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 19.01.1979
Ausstellungszustand 1962
4. m3-Adaption: 4 enge Stabeg-Lüfter / Lampen / Isothermos / alte Maxplatten
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Kabeltrommelwagen Type kt Nr. 7131
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Kabeltrommelwagen Type kt Nr. 7131 Kabeltrommelwagen Type kt Nr. 7131
Gebaut 1908 von WStB-Hauptwerkstätte und umgebaut 1963 von WStB-VB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 2000 mm, Achsstand: 1400 mm, Eigengewicht: 3000 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum – WTM
Museumsfahrzeug seit 29.10.2002
Ausstellungszustand 1963 (1985)
Kabeltrommelwagen für Fahrleitungsbau und -Erhaltung
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type H2 Nr. 2280
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke-Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type H2 Nr. 2280 Triebwagen Type H2 Nr. 2280 - Innen
Gebaut 1910 von Grazer Waggonfabrik als H 2154 –
umgebaut 1949 zu H2 2154 von SGP-Werk Simmering
weiterer Umbau und Umbezeichnung 1963 zu H2 2280 von Gräf & Stift, FbNr. 7674/5

1910-1963 Nr. 2154 / 1963-1972 Nr. 2280
Länge über Puffer: 10650 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12800 kg, Leistung: 92 kW
Fahrschaltertype: C (SSW 1929), Motortype: USL323 (AEG-Union 1926)
22 Sitzplätze / 36 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.06.1972
Ausstellungszustand 1963
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type m2 Nr. 5211
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m2 Nr. 5211 Beiwagen Type m2 Nr. 5211 - Innen
Gebaut 1928 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 61642
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8300 kg
24 Sitzplätze / 49 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Ausstellungszustand 1963
m2-modernisierte Ausführung mit Schlitzlüfter und Leuchtstoffröhrenlampen
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type M1 Nr. 4151
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M1 Nr. 4151 Triebwagen Type M1 Nr. 4151 - Innen
Gebaut 1929 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 63066 – umgebaut 1955 von Gräf & Stift
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14200 kg, Leistung: 92 kW
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: USL323 (AEG 1926)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 20.11.1976
Ausstellungszustand 1964
Weiterentwicklung der Type M / Wagenkasten mit Stahlgerippe,
Modernisierung mit Sitz-Nockenfahrschalter, Scherenstromabnehmer, Zweisichtdachsignal
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type l3 Nr. 1900
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type l3 Nr. 1900 Beiwagen Type l3 Nr. 1900 - Innen
Gebaut 1962 und umgebaut 1963 von Gräf & Stift, FbNr. 7669/20
Länge über Puffer: 11500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7800 kg
25 Sitzplätze / 43 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.11.1985
Ausstellungszustand: 1970 / geplanter Ausstellungszustand 1964
Erster Musterwagen mit Einrichtung für schaffnerlosen Betrieb
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Benzindraisine Type BD Nr. 6120
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Benzindraisine Type BD Nr. 6120
Gebaut 1963 als 6151 von Stabeg / 1964 umbezeichnet in 6120
Länge über Puffer: 800 mm, Achsstand: 700 mm, Eigengewicht: 100 kg,
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 30.11.1995
Ausstellungszustand 1964
Benzin-Draisine für Stadtbahn-Signalerhaltung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Triebwagen Type L1 Nr. 2606
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type L1 Nr. 2606 Triebwagen Type L1 Nr. 2606 - Innen
Gebaut 1920 von Grazer Waggonfabrik - umgebaut 1929 von WStB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 10900 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 13600 kg, Leistung: 91 kW
Fahrschaltertype: F (SSW 1930), Motortype: WD571 (BBC/ELIN/SSW 1929)
24 Sitzplätze / 34 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.06.1972
Ausstellungszustand 1965, geplanter Ausstellungszustand 1929
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type k5 Nr. 3965
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k5 Nr. 3965 Beiwagen Type k5 Nr. 3965 - Innen
Gebaut 1919 als gm1 7339 und umgebaut 1938 von Waggonfabrik Simmering
1919-1938 Nr. 7339 / 1938-1970 Nr. 3965
Länge über Puffer: 10700 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7200 kg,
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 27.10.1970
Ausstellungszustand 1965
modernisierte k5-Ausführung mit neuen MAX-Platten
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type k1 Nr. 3210
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k1 Nr. 3210
Gebaut 1910 von Nesseldorf / umgebaut 1939 von Lohnerwerke Wien
1910-1966 Nr. 3210 / 1966-1968 Nr. 7801 / 1968-1970 Nr. 3210
Länge über Puffer: 10200 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 5800 kg
22 Sitzplätze / 45 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1965
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type k2 Nr. 3442
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type k2 Nr. 3442
Gebaut 1912 von Stauding / umgebaut 1937 von WStB-Hauptwerkstätte
1912-1966 Nr. 3442 / 1966-1970 Nr. 7803
Länge über Puffer: 10200 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 6100 kg,
22 Sitzplätze / 45 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Verband der Eisenbahnfreunde – beschafft durch Helmut Portele
Museumsfahrzeug seit 12.04.1970
Ausstellungszustand: 1965
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type L4 Nr. 576
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type L4 Nr. 576 Triebwagen Type L4 Nr. 576 - Innen
Gebaut 1961 von Simmering-Graz-Pauker - Werk Simmering FbNr. 77.871
Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 14500 kg, Leistung: 120 kW
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
19 Sitzplätze / 43 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.11.1985
Ausstellungszustand: 1985 – Restaurationsziel: 1965
Zweiachsiger Neubautriebwagen nach Muster von T2 & L3 zu l3
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type l3 Nr. 1840
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type l3 Nr. 1840 Beiwagen Type l3 Nr. 1840 - Innen
Gebaut 1961 und umgebaut 1966 von Gräf & Stift FbNr. 7666/20
Länge über Puffer: 11500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7800 kg
25 Sitzplätze / 43 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.11.1985
Ausstellungszustand: 1966
l3-Ursprungsausführung mit Schaffnerplatz zu L4-Triebwagen
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Achsbruchwagerl Type ab Nr. 7250
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Achsbruchwagerl Type ab Nr. 7250 Achsbruchwagerl Type ab Nr. 7250
Gebaut 1903 und umgebaut 1933 von WStB-Hauptwerkstätte
der „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“

Länge über Puffer: 1000 mm, Achsstand: 600 mm, Eigengewicht: 400 kg, Ladegewicht: 20 t
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 15.12.1966
Ausstellungszustand 1966
Achsbruchwagerl zum Wagentransport / Spezialausführung 1966
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type B Nr. 71
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type B Nr. 71 Triebwagen Type B Nr. 71 - Innen
Gebaut 1951 als B 71 von SGP-Werk Simmering, FbNr. 73387
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974 / ab 14.02.1975 als BH 6471 bezeichnet
am 30.06.1982 aus dem WTM ausgeschieden / seit 10.01.1983 WVB als BH 6400
Wagenkasten von BH2 6371 ex 56 (SGP 73373/51) Fahrgestell von BH 6400

Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 15500 kg, Leistung: 120 kW
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
20 Sitzplätze / 47 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974 / 26.07.2010
Ausstellungszustand 1966
B-Serienausführung mit Spezialausrüstung
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg in Aufarbeitung

Nach oben


Beiwagen Type m3 Nr. 5412
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type m3 Nr. 5412 Beiwagen Type m3 Nr. 5412 - Innen
Gebaut 1929 von Grazer Waggonfabrik / umgebaut 1957 von Gräf & Stift
Länge über Puffer: 11400 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 8500 kg
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 15.12.1978
Ausstellungszustand 1967
5. m3-Adaption: Modernste Ausführung der Type m3 / 4 weite Stabeg-Lüfter
Leuchtstoffröhrenlampen
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type b Nr. 1482
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type b Nr. 1482 Beiwagen Type b Nr. 1482 - Innen
Gebaut 1952 von SGP - Werk Simmering, FbNr. 73.583
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 7900 kg,
20 Sitzplätze / 58 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.12.1974
Ausstellungszustand 1969
Elektro-pneumatische Versuchstürsteuerung zu Triebwagen Type B
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Beiwagen Type c3 Nr. 1110
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type c3 Nr. 1110 Beiwagen Type c3 Nr. 1110 - Innen
Gebaut 1959 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 1A314
Länge über Puffer: 14700 mm, Achsstand: 3000 mm, Eigengewicht: 11600 kg,
28 Sitzplätze / 50 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 13.12.1985
Ausstellungszustand 1969
Vierachsiger Einrichtungs-Großraumbeiwagen mit Schaffnerplatz
und schaffnerloser Einrichtung
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Schneepflugtriebwagen Type SP Nr. 6007
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schneepflugtriebwagen Type SP Nr. 6007
Gebaut 1912 von Waggonfabrik Simmering / verglast 1971 von WStW-VB-Hauptwerkstätte
1912-1916 Nr. 2807 / 1916-1987 Nr. 6007
Länge über Puffer: 9600 mm, Achsstand: 2800 mm, Eigengewicht: 11300 kg, Leistung: 81 kW
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: D78w (SSW 1925)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum – WTM
Museumsfahrzeug seit 06.07.1987
Ausstellungszustand 1971
Schneepflug-Universalhilfstriebwagen mit Kran
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Kohlenlowry Type kl Nr. 11023
beschafft durch die „Dampftramway Krauss & Comp.“ (DTKC)

Kohlenlowry Type kl Nr. 11023
Gebaut 1884 als Nr. 23 von Grazer Waggonfabrik /
umgebaut 1917 in kl Nr. 11023 von Hauptwerkstätte /
umnummeriert am 15.12.1972 in Nr. 7540

Länge über Puffer: 8000 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 4200 kg,
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum – WTM
Museumsfahrzeug seit 06.07.1987
Ausstellungszustand 1972 (1981)
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type M Nr. 4101
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Triebwagen Type M Nr. 4101 Triebwagen Type M Nr. 4101 - Innen
Gebaut 1928 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 37201
Länge über Puffer: 11600 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 14100 kg, Leistung: 92 kW,
Fahrschaltertype: FBv Spez 43 (AEG-Union 1927), Motortype: WD 571 (BBC/ELIN/SSW 1929)
24 Sitzplätze / 42 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 29.06.1975
Ausstellungszustand 1972
5. M-Adaption: Modernste Ausführung mit Scherenstromabnehmer, Zweisichtdachsignal.
Leuchtstoffröhrenlampen
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type L Nr. 502
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type L Nr. 502 Triebwagen Type L Nr. 502 - Innen
Gebaut 1960 von Simmering-Graz-Pauker - Werk Simmering FbNr. 77.797
Länge über Puffer: 11300 mm, Achsstand: 3300 mm, Eigengewicht: 14300 kg, Leistung: 120 kW,
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
19 Sitzplätze / 43 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 29.05.1992
Ausstellungszustand 1973
Zweiachsiger Einrichtungstriebwagen / Umbau aus L4 für zwei schaffnerlose Beiwagen
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Beiwagen Type l Nr. 1702
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type l Nr. 1702 Beiwagen Type l Nr. 1702 - Innen
Gebaut 1959 und umgebaut 1973 von Gräf & Stift FbNr. 7649/2
Länge über Puffer: 11500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7700 kg,
25 Sitzplätze / 43 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 01.10.1987
Ausstellungszustand: 1973
Zweiachsiger Einrichtungsbeiwagen / Umbau aus l3 für zwei schaffnerlose Beiwagenn
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Turmtriebwagen Type TU1 Nr. 6122
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Turmtriebwagen Type TU1 Nr. 6122
Gebaut 1927 als N 2854 von Waggonfabrik Simmering, FbNr. 61463 /
umgebaut 1954 von Gräf & Stift & BBC

Länge über Puffer: 10700 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 21400 kg,
Fahrschaltertype: ZN (SSW 1925), Motortype: D871 (SSW 1925)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 15.07.1999
Ausstellungszustand 1974
Zweikraft-Turmwagen zur Fahrleitungserhaltung
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Sandstreuwagen Type sa Nr. 7561
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Sandstreuwagen Type sa Nr. 7561
Umgebaut 1973 von Knotz, FbNr. 844/214.80
aus k6 1572 ex 1502 gebaut 1951 von Lohnerwerke Wien ex k1 3212 von Nesselsdorf

1910-1951 Nr. 3212 / 1951-1969 Nr. 1502 / 1960-1973 Nr. 1572 / 1973-2014 Nr. 7561
Länge über Puffer: 7018 mm, Achsstand 3400 mm, Eigengewicht: 6450 kg,
Ladegewicht: 5200 kg
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 08.09.2014
Ausstellungszustand 1974
Sandstreuwagen zur Haltestellenbestreuung mit elektrisch angetriebenen Streuteller
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Triebwagen Type F Nr. 746
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type F Nr. 746 Triebwagen Type F Nr. 746 - Innen
Gebaut 1963 von Simmering-Graz-Pauker - Werk Simmering FbNr. 77.951
Länge über Puffer: 19100 mm, Achsstand: 3300/7300/1800 mm, Eigengewicht: 21400 kg, Leistung: 120 kW,
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: WD641 (BBC/ELIN/SSW 1951)
36 Sitzplätze / 73 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 29.06.1996
Ausstellungszustand: 1975
Vierachsiger Einrichtungs-Gelenktriebwagen / Umkonstruktion aus L4
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Nach oben


Beiwagen Type l Nr. 1776
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type l Nr. 1776 Beiwagen Type l Nr. 1776 - Innen
Gebaut 1961 und umgebaut 1975 von Gräf & Stift FbNr. 7655/16
Länge über Puffer: 11500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 7700 kg,
25 Sitzplätze / 43 Stehplätze.
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 10.06.1989
Ausstellungszustand: 1975
Zweiachsiger Einrichtungsbeiwagen / Umbau aus l3 für zwei schaffnerlose Beiwagen
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Kesselwagen Type ks Nr. 7026
beschafft durch die „Neue Wiener Tramwaygesellschaft“ (NWT)

Kesselwagen Type ks Nr. 7026
Gebaut 1885 von E. F. Teich / umgebaut 1978 von Knotz
Länge über Puffer: 5300 mm, Achsstand: 1600 mm, Eigengewicht: 4050 kg,
Kesselinhalt 3000 Liter
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 31.07.1985
Ausstellungszustand 1978
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Anhängeschneepfug Type spa1 Nr. 9046
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Anhängeschneepfug Type spa1 Nr. 9046
Gebaut 1974 als 9792 von Gräf & Stift / 1979 umnummeriert in 9046
Länge ohne Pflug: 2570 mm, Achsstand: 1940 mm, Eigengewicht: 1000 kg,
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 30.04.1999
Ausstellungszustand 1979
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Schultriebwagen Type GS1 Nr. 6859
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Schultriebwagen Type GS1 Nr. 6859 Schultriebwagen Type GS1 Nr. 6859 - Innen
Gebaut 1964-69 von der Hauptwerkstätte der WStW-VB
Länge über Puffer: 11150 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 13200 kg, Leistung: 121 kW
Fahrschaltertype: NFBGw7 (SSW 1951), Motortype: Dv503d (SSW 1928)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 30.05.1986
Ausstellungszustand 1980
Schulungstriebwagen mit NFBGw7-Fahrschalter
Neubau aus Reserveteilen von k6 (Fahrgestell), L4 (Front und Heck) & l3 (Türen)
Derzeit Museumsdepot Wien

Nach oben


Seitenkipp-Motorwagen „Patent Ochsner“ Type KO2 Nr. 6133
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Seitenkipp-Motorwagen „Patent Ochsner“ Type KO2 Nr. 6133
Gebaut 1925 von Waggonfabrik Simmering – umgebaut 1980 von WStW-VB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 9400 mm, Achsstand: 2800 mm, Eigengewicht: 11300 kg, Leistung: 103 kW,
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: USL323 (AEG 1926)
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum – WTM
Museumsfahrzeug seit 30.05.1986
Ausstellungszustand 1980
Seitenkipp-Triebwagen System Ochsner für Gleisbau-Schüttgut
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Seitenkipperbeiwagen System Ochsner Type ko1 Nr. 7503
beschafft durch die „Dampftramway Krauss & Comp.“ (DTKC)

Seitenkipperbeiwagen System Ochsner Type ko1 Nr. 7503
Gebaut 1886 als Nr. 115 von Simmering / umgebaut 1924 in 7503 von WStB-Hauptwerkstätte
Länge über Puffer: 6900 mm, Achsstand: 2400 mm, Eigengewicht: 5800 kg,
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum – WTM
Museumsfahrzeug seit 30.11.1995
Ausstellungszustand 1981
Seitenkipp-Beiwagen System Ochsner für Gleisbau-Schüttgut
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen

Nach oben


Schienenlastwagen Type sl Nr. 7102
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Schienenlastwagen Type sl Nr. 7102
Gebaut 1912/1924 von Waggonfabrik Simmering
Länge über Puffer: 11500 mm, Achsstand: 1500/6300/1500 mm, Eigengewicht: 8700 kg,
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 28.12.1993
Ausstellungszustand 1981
Vierachsiger Schienenlastwagen / Niederbordwagen
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type c2 Nr. 1001
beschafft durch die „Gemeinde Wien – städtische Straßenbahnen“ (WStB)

Beiwagen Type c2 Nr. 1001
Gebaut 1954 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 1A119
Länge über Puffer: 14700 mm, Achsstand: 1800/4200/1800 mm, Eigengewicht: 10900 kg
28 Sitzplätze / 50 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 30.04.1999
Ausstellungszustand 1989
Erster vierachsiger Einrichtung-Großraumbeiwagen im modernisierten Letztzustand
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Schulwagen Type GS Nr. 6857
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Schulwagen Type GS Nr. 6857 Der Innenraum des GS 6857: 11 Sitze in Fahrtrichtung mit Geräteschrank.
Gebaut 1906 von Grazer Wagen- und Waggonfabriks AG als AW 2002 /
Umbau 1952 durch Hauptwerkstätte der WStW-VB

1906-1914 Nr. 2002 / 1914-1931 Nr. 77 / 1931-1950 Nr. 2000 / 1952-1973 Nr. 6857
Länge über Puffer: 10400 mm, Achsstand: 3600 mm, Eigengewicht: 12800 kg, Leistung: 91 kW,
Fahrschaltertype: LH (SSW 1932), Motortype: WD 571 (BES 1929)
12 Sitzplätze / 9 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 10.09.1973
Austellungszustand 1965 / 2011
Schulungstriebwagen zur Fahrerausbildung mit Schleifringfahrschalter
Seit dem Jahre 1996 als Werbewagen für die Firma „Josef Manner & Comp. AG“
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Beiwagen Type k3 Nr. 1620
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type k3 Nr. 1620 Beiwagen Type k3 Nr. 1620 - Innen
Gebaut 1911 als k2 3431 von Staudinger Waggonfabrik
umgebaut 1957 zu k3(neu) 1620 durch Gräf & Stift FbNr. 7617/5 -
umgebaut 1971 zu sz3 7220 durch WStW-VB-Hauptwerkstätte

1911-1957 Nr. 3431 / 1957-1971 Nr. 1620 / 1971-1987 Nr. 7220
Länge über Puffer: 10500 mm, Achsstand: 3400 mm, Eigengewicht: 6990 kg,
22 Sitzplätze / 45 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 06.07.1987
Restauriert durch das Wiener Tramwaymuseum – WTM
Neukasten nach k3-Plänen
Ausstellungszustand 1970 / 1996
Seit dem Jahre 1996 als Werbewagen für die Firma „Josef Manner & Comp. AG“
Mietbares WTM-Betriebsfahrzeug in der Remise Erdberg

Nach oben


Triebwagen Type E Nr. 4401
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type E Nr. 4401 Triebwagen Type E Nr. 4401
Gebaut 1959 von Lohnerwerke Wien, FbNr. 1A308
Länge über Puffer: 20300 mm, Achsstand: 1800/4200/1800/4200/1800 mm,
Eigengewicht: 22500 kg, Leistung: 220 kW
Fahrschaltertype: NF56.2H (Kiepe 1958), Motortype: BG75dmff (ELIN 1958)
38 Sitzplätze / 74 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 24.12.2003
Ausstellungszustand: 1997 / Restaurationsziel: 1959
Erster Wiener sechsachsiger Einrichtungs-Gelenktriebwagen
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Triebwagen Type E6 Nr. 4912
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Triebwagen Type E6 Nr. 4912
Gebaut 1980 von Bombardier-Rotax Wien (ehem. Lohnerwerke), FbNr. A 935 001
Länge über Puffer: 19700 mm, Breite 2305 mm, Eigengewicht: 28000 kg,
Radstand im Drehgestell: 1800 mm, Drehgestellmittenabstand: 6000 mm
Motortype: WD785V, Leistung: 2x190 kW / Türanordnung 1-2+2-1
31 Sitzplätze / 72 Stehplätze.
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 04.05.2010
Ausstellungszustand 1993
Sechsachsiger Zweirichtungs-Gelenktriebwagen mit Scharfenberg-Kupplung
für Betrieb auf der Wiener Stadtbahn / U6
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


Beiwagen Type c6 Nr. 1906
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

Beiwagen Type c6 Nr. 1906
Gebaut 1980 von Bombardier Wien (ehem. Lohnerwerke), FbNr. A 908 005
Länge über Puffer: 19490 mm, Breite 2305 mm, Eigengewicht: 18000 kg, Türanordnung 1+2+2+1
36 Sitzplätze / 72 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 04.05.2010
Ausstellungszustand 1993
Sechsachsiger Zweirichtungs-Gelenkbeiwagen mit Schaku
für Betrieb auf der Wiener Stadtbahn / U6
Einziger erhalten gebliebener Gelenkbeiwagen
Derzeit im Museumsdepot Wien

Nach oben


ULF-Versuchsträger ULF-197
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

ULF-Versuchsträger ULF-197 ULF-Versuchsträger ULF-197 - aktueller Zustand
Gebaut 1991/92 von Simmering-Graz-Pauker - Werk Simmering
Länge über Puffer (ohne Beiwagenteil): 15700 mm, Gesamtachsstand: 11320 mm,
Breite: 2400 mm, Höhe: 3310 mm, Eigengewicht: 22000 kg
Motortype: ELIN MCF-020-Z04-Z9Z-9, Leistung: 320 kW (4 x 80kW)
Steuerung: SIBAS 32/ELTAS
12+10 Muster-Sitzplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Tramwaymuseum - WTM
Museumsfahrzeug seit 17.03.2014
Ausstellungszustand: 1993
ULF-Versuchsträger mit zweiteiligem Kopfteil im Porsche-Design mit Bug-Portalfahrwerk
und ULF-SGP-Versuchsträger-Mittelteil
Niederstflur-Einrichtungs-Gelenktriebwagen mit Einzelradantrieb
Niederster Niederflurwagen der Erde mit durchgehend ebenen Fahrgastraum
Derzeit im WTM-Museumsdepot Traiskirchen in Aufarbeitung

Nach oben


Fahrzeuge im Verkehrsmuseum
zur Demonstration von Fahrzeugaufbau und –Einrichtungen

U-Bahn-Halbwagen Type U Nr. 2022
beschafft durch die „Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe“ (WStW-VB)

U-Bahn-Halbwagen Type U Nr. 2022 RU-Bahn-Halbwagen Type U Nr. 2022 - Innen
Gebaut 1976 von SGP-Werk Simmering / adaptiert 2014 von WL-Hauptwerkstätte
Halbwagen-Länge: 18400 mm, Wagenbreite 2800 mm, Drehzapfenabstand: 12000 mm,
Radstand: 2100 mm, Eigengewicht: 26200 kg, Motortype: GM200, Leistung: 2x200 kW
49 Sitzplätze / 91 Stehplätze
Fahrzeugeigentümer: Wiener Linien GmbH & Co KG
Museumsfahrzeug seit 01.04.2014
Ausstellungszustand 2014
U-Bahn-Halbwagen „Silberpfeil“ mit Einsicht in die Einbauten (Plexiverglasung)
Ausstellungsfahrzeug in der „Remise“ – Verkehrsmuseum der Wiener Linien

Eine pdf mit allen historischen Fahrzeugen finden Sie unter folgendem Link.